Würzburg stellt sich vor

Interviews, Artikel und vieles mehr

Pilatesstudio Hildegard Bohlig - Bewegung in Balance

Anzeige

Professionelles Ganzkörpertraining für junge Mamas

Nach der Geburt ist vor der Geburt - das Pilates Studio Bewegung in Balance von Hildegard Bohlig bietet ein professionelles Ganzkörpertraining nicht nur für junge Mütter, für sie jedoch inklusive einer Kinderbetreuung. Studio-Inhaberin Hildegard Bohlig verrät uns mehr über das speziell auf Mamas zugeschnittene Kursangebot...

Frau Bohlig, in Ihrem Pilates Studio bieten Sie die beiden Kurse „Mums New Body 2.0" für Anfänger und Fortgeschrittene an. Was können sich (werdende) Mamas darunter vorstellen, was genau erwartet Sie in den Kursen?

Die Kurse gehen speziell und genau auf die Bedürfnisse junger Mütter nach der Entbindung ein. Gemeinsam erarbeiten wir echte Fortschritte in der Rückbildung und verhelfen den jungen Mamas wieder zu einem rundum guten und gesunden Körper und Körpergefühl. Die Kurse selbst bieten Abwechslung in einer überschaubaren Kleingruppe und holen die jungen Mütter genau dort ab, wo sie nach einer Geburt und dem eventuell ersten Rückbildungskurs stehen.

Begleitend zu den Kurseinheiten wird eine Kinderbetreuung angeboten - wo und durch wen erfolgt die Kinderbetreuung? Entstehen dabei zusätzliche Kosten?

Die Kinderbetreuung erfolgt direkt bei uns im Studio, in einem Nachbarraum zum eigentlichen Kursraum. So ist einerseits gewährleistet, dass die jungen Mamas sich absolut auf sich konzentrieren können und andererseits sind die Kinder bei tatsächlich auftretenden Schwierigkeiten jederzeit in der Nähe. Die Kinderbetreuung erfolgt durch eine ausgebildete Kindererzieherin und Familienhelferin, die auch selbst mehrfache Mutter ist. Die Kinderbetreuung kostet für den zehnstündigen Kurs je Teilnehmerin 40 €, denn dadurch ist eine qualitativ hochwertige Betreuung der Kinder erst möglich.

Ist ein Einstieg in die laufenden Kurse möglich? Oder gibt es feste Kurseinheiten, zu denen sich die Teilnehmer anmelden müssen?

Die Kurse selbst sind als Präventionskurs, an dem sich Krankenkassen beteiligen können, konzipiert, weshalb es feste Kurse sind. Zugleich gibt es die Möglichkeit auch in einen laufenden Kurs noch einzusteigen, weshalb sich immer lohnt bei uns anzufragen, zumal die Kurse regelmäßig alle zehn Wochen beginnen. Fortgeschrittene Kurse sind dann als freie Stunden buchbar.

Artikel teilen: